Bilder einer Ausstellung

Weil von den „Bildern einer Ausstellung“ des Malers Viktor Hartmann nur noch wenige erhalten sind, malten die beiden zweiten Klassen während der Corona-Zeit zur gleichnamigen Musik Mussorgskys selbst Bilder. Die Kinder lauschten verschiedenen Versionen der Musik, von Klavier, wie von Mussorgsky komponiert, über Orchester von Ravel, Orgel und Trompete bei den „Katakomben“ und Chor im „Tor zu Kiew“ bis hin zu elektronischer Musik auf dem Synthesizer bei dem „Ballett der unausgeschlüpften Küken“. Dann malten sie, was sie sich zu Ton und Klangfarbe vorstellten. Alle Gemälde wurden im eigenen Musikpadlet  gesammelt, wo sich die Kinder nochmal jeden Satz auf dem Klavier anhören und sich die Kurzfilme ansehen konnten, die ältere Schüler unserer Schule vor einigen Jahren zu der Musik gedreht hatten.

Aus allen diesen kleinen Kunstwerken war es schwierig auszuwählen. Deshalb sehen Sie die Ausstellung hier nur in Auszügen  – und wenn die Technik mitspielt, auch über diesen Link bei youtube – als elektronische „Bilder einer Ausstellung“ der Kinder der 2. Klassen zu Mussorgskys Musik.

Gero Markus