fbpx

Auslandsdienstlehrkräfte (ADLK) für Russisch

Die Deutsche Schule Moskau „Friedrich Joseph Haass“ sucht zum 01.08.2022

Auslandsdienstlehrkräfte (ADLK) für RUSSISCH

Bevorzugte Beifächer Geographie, Französisch, Englisch.
Nachrangig berücksichtigt wird auch die Kombination Deutsch / beliebiges Beifach

Stellenangebot ADLK

Sie suchen eine Schule in einem spannenden und freundlichen, interkulturellen, internationalen und offenen Umfeld?
Dann schauen Sie sich unser Angebot näher an. In unserer technisch und personell hervorragend ausgestatteten Schule wird gemeinsam in Teams gearbeitet.

Mit Hilfe einer starken Schulsozialarbeit wird eine lebendige Schülermitbestimmung und eine Kultur des Mitmachens gelebt. Ideen können eingebracht und gemeinsam umgesetzt werden. Das Motto unserer Schulgemeinschaft lautet „gemeinsam Lernen und Leben“.

Unsere Schule:

Nur drei Flugstunden von Deutschland entfernt bietet die DSM Schülern, Eltern und Lehrernein spannendes Umfeld zum Leben, Lernen und Arbeiten.

An der DS Moskau werden u. a. Kinder von deutschen Wirtschaftsexperten, Mitarbeitern der deutschen Botschaft und Kulturmittlereinrichtungen sowie aus anderen Bereichen in den Klassen 1 bis 12 unterrichtet.

Wir legen besonderen Wert auf die Förderung und Vermittlung deutscher Bildungsinhalte und der deutschen Alltags- und Bildungssprache, aber auch auf eine lebhafte Begegnung mit den Menschen und Gepflogenheiten unseres Gastlandes.

Ein Kindergarten, eine Grundschule sowie eine weiterführende Schule (Sek I und II) gehören zur „Schulfamilie“ der DSM und bieten den Schülerinnen und Schülern aller Altersstufen durch individuelle Förderung eine bestmögliche Vorbereitung auf die bei uns angebotenen Schulabschlüsse (Mittlere Reife und Allgemeine Deutsche Hochschulreife).

Als Lehrer finden Sie bei uns neben günstigen Rahmenbedingungen (gute technische Ausstattung, kleine Klassen) auch viele Möglichkeiten, sich und Ihre eigenen Interessen und Stärken ins Schulleben einzubringen.

Die durchschnittliche Klassenfrequenz beträgt 18 Schülerinnen und Schüler. Die Schule ist eine Abteilung der Deutschen Botschaft Moskau und keine Begegnungsschule. Die Unterrichtssprache ist Deutsch.

Kenntnisse der russischen Sprache sind keine Voraussetzung für den Besuch oder für eine Beschäftigung an der DSM.

Warum Moskau?

Fernab aller altbackenen Russlandklischees ist Moskau eine moderne und sichere Metropole, die in jeglichen Bereichen (Kultur, Sport, Nachtleben …) eine Vielzahl an Möglichkeiten bietet und darauf wartet, entdeckt zu werden. An unserer Schule treffen Interessenten und Neuankömmlinge auf ein aufgeschlossenes, hilfsbereites Kollegium sowie ein großes Angebot an Hilfestellungen (Vermittlung einer Wohnung, Hilfe bei Pass- und Visaangelegenheiten …), die einem das Ankommen und Eingewöhnen sehr leicht machen.

Was wir Ihnen bieten:

Näheres zu den Leistungen und finanziellen Regelungen für vermittelte Lehrkräfte im Ausland erfahren Sie auf der Website der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA).

• einen Drei-Jahresvertrag mit langfristiger Verlängerungsoption
• kostenloser Besuch von Schule, Kindergarten und Hort durch Ihre Kinder
• Status als technischer Mitarbeiter der Deutschen Botschaft (Dienstpass, rotes KfZ-Kennzeichen)
• Einladung zu einem Kennenlernbesuch vor Vertragsunterzeichnung
• kostenlose steuerliche Erstberatung
• Unterstützung bei allen bürokratischen und persönlichen Fragen
• eine von Respekt und gegenseitiger Achtung getragene Arbeitsatmosphäre
• eine interessante und herausfordernde Aufgabe in einem hoch motivierten und erfahrenen Kollegium
• Raum für Ihre Ideen und deren Umsetzung

Was wir von Ihnen erwarten:

• deutsche Hochschulausbildung mit 2. Staatsexamen mit mindestens zwei anerkannten Fächern
• überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
• Bereitschaft und Fähigkeit zur Arbeit im Team
• Eigeninitiative, Optimismus und positive Energie
• gern auch leistungsfähige und motivierte Berufsanfänger, die sich u. a. die Oberstufe zutrauen
• Übernahme einer Klasse als Klassenleiter/Klassenleiterin
• Projektarbeit (unterrichtlich/außerunterrichtlich) zur Profilierung der Schule
• Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit in der Schulentwicklung

Bewerbungsverfahren:

Ihre Anfragen und Unterlagen im Vorfeld des offiziellen Bewerbungsprozesses (siehe unten) richten Sie bitte bis zum 31. Januar 2022 an den Schulleiter Herr Jigalin über die MailAdresse bewerber@dsmoskau.ru.

Die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) ist für die Auswahl und Vermittlung von Auslandsdienstlehrkräften (ADLK) an die Deutschen Auslandsschulen zuständig. Die Bewerbung erfolgt zunächst immer auf dem Dienstweg über die Schulleitung bei der zuständigen übergeordneten Schulbehörde (Heimatschulbehörde) – sie entscheidet, ob Sie für den Auslandsdienst beurlaubt werden.

Die zuständige Schulbehörde leitet die Unterlagen anschließend an die ZfA weiter. Von dort erfolgen eine Eingangsbestätigung und die Feststellung, dass Sie in das Vermittlungsverfahren aufgenommen werden. Ihre Unterlagen werden dann in der Bewerberdatenbank der ZfA gespeichert. Durch einen geschützten Online-Zugang können die Schulleiter der Deutschen Auslandsschulen auf diese Datenbank zugreifen und für ihre Schule geeignete Lehrkräfte suchen und auswählen. Interessierte Schulleiter setzen sich dann ggf. mit Ihnen in Verbindung. Nach Vorliegen einer verbindlichen Zusage durch die Lehrkraft prüft die ZfA die Auswahl und stimmt in der Regel dem Abschluss des Dienstvertrages mit der Schule zu.

 

IHR FACHBEREICH >>> RUSSSISCH

Der Russischunterricht orientiert sich an den Rahmenlehrplänen des Freistaates Thüringen und macht es sich zur Aufgabe, Fertigkeiten im Bereich Sprechen, Hören, Lesen und Schreiben zu entwickeln und eine interkulturelle Kompetenz, die Kenntnisse über den russischen Sprachraum, die Kultur und die russische Lebenswirklichkeit umfasst, zu fördern. Außerdem werden im Rahmen des Unterrichts verschiedene Projekte über Russland, Russlands Geschichte und Literatur regelmäßig realisiert.

Ab der 6. Klasse haben die Schüler die Wahl zwischen Russisch und Französisch als zweite Fremdsprache. Diese gewählte Fremdsprache können die Schüler bis zum Abitur fortführen. Der Unterricht erfolgt in der Sekundarstufe I drei- bis vierstündig, in der Sekundarstufe II vierstündig.

Ab der 10. Klasse belegen die Schüler Russisch als dritte (neu einsetzende) Fremdsprache. Dieses Fach wird mit vier Wochenstunden auf drei Niveaustufen unterrichtet, die nach den Kompetenzstufen des Allgemeinen Europäischen Referenzrahmens ausgerichtet sind.

Die Schüler haben in Russisch als 3. Fremdsprache die Möglichkeit, eine mündliche Abiturprüfung abzulegen. In der Sekundarstufe 1 (Russisch als 2. FS) arbeiten wir mit dem Lehrbuch »Диалог«, in der Sekundarstufe 2 (Russisch als 3. FS) mit dem Lehrbuch »Привет«.

In Russischgruppen mit bilingualen Schülern werden zusätzlich Texte aus klassischer und moderner russischsprachiger Literatur behandelt

 

Höhepunkte

Zwischen den Kollegen des Unterrichtsfachs Russisch und dem Testzentrum der russischen Sprache am Staatlichen Puschkin-Institut für russische Sprache in Moskau besteht eine enge Zusammenarbeit.

Unsere Schüler haben die Möglichkeit, an diesem Institut Prüfungen zum Erwerb des international anerkannten Sprachzeugnisses Russisch (A1 – C2) abzulegen.

Als direkte Vorbereitung auf diese Prüfungen werden Arbeitsgemeinschaften angeboten. Eine Teilnahme an den Prüfungen ist aber auch aus dem Unterricht heraus möglich.

Um die Begegnung mit der Kultur und Sprache des Gastlandes zu fördern, findet im Rahmen des Russischunterrichts für jede Klassenstufe eine ganztägige Russisch-Exkursion statt.

Des Weiteren nehmen wir an Veranstaltungen im Zentralen Kinder- und Jugendpalast in Moskau teil, unternehmen Theater- und Kinobesuche und pflegen Kontakte zu russischen Schulen.

Download:
Stellenangebot Auslandsdienstlehrkräfte (ADLK) für Russisch (PDF, 735 KB)
Informationen zur Deutschen Schule Moskau als Arbeitsplatz (PDF, 5MB)

Facebook Icon

Die DSM auf Facebook

Die DSM auf Instagram

Die DSM auf LinkedIn

Die DSM auf YouTube

Stellenangebote Informationen