Backstagebericht vom Mauerfalljubiläum

Vor zwei Wochen traf sich die Presse-AG zu einem besonderen Termin: Video Capturing and Editing Workshop avec Monsieur Bazerque in English. Wir haben die Basics der Kameraführung, Perspektive und wie man ein Interview führt, gelernt. Anfangs hat Rémy Bazerque vieles erklärt, später durften wir es aber auch selber versuchen. Leider hatten wir wenig Zeit, was zu dem Problem führte, dass es uns ein wenig hektisch vorkam. Doch am Ende hat es trotzdem Spaß gemacht, die Grundlagen vom Profi zu lernen.

Und wozu das Ganze? Wir durften den von Frau Bieberstein organisierten DSM-Alumni-Abend „Sinnieren und Dinieren“ zum Mauerfalljubiläum filmen. Jetzt fragt ihr euch sicher, was Alumni denn eigentlich sind. Es sind die ehemaligen Schüler und Lehrer der Deutschen Schulen in Moskau. Besonders aufschlussreich war es, etwas über die DSM im Vergleich von heute und damals zu erfahren, bzw. den Mauerfall und dessen Auswirkungen auf die Schüler und Lehrer.

Die faszinierendste Geschichte war allerdings die des damaligen Direktors: Er sagte uns im Interview, dass es ihn am meisten schockierte, als er das erste Mal in eine zweite Klasse mit ehemaligen DDR-Schülern kam, alle aufstanden und einer ernst sagte: „Klasse 2a meldet sich zum Unterricht bereit!“ Diese Art von Disziplin war ihm bisher völlig unbekannt – und uns zum Glück auch. Richtig amüsant aber war, dass er den gleichen Krawattengeschmack wie Herr Beck zu haben scheint: Bart Simpson statt Pinguin.

Vielen Dank an das gesamte Kamerateam: Erik Klug, Milena Erler, Sophie Scholz sowie die Meißner und Nesnov Brothers.

Milena Erler und Theo Meißner, 8b