“I had no idea sleep was that important“

Sekundarstufe. Zwei Merkmale von deutschen Auslandsschulen: Der Englischunterricht kann nie anspruchsvoll genug sein und studieren will man nach dem Abi am liebsten an Deutschlands besten Hochschulen. Wie vereint man beides? 

Indem man Prof. Dr. Seepold zu einer Vorlesung auf Englisch einlädt. Derzeit lehrt er im Rahmen seines Forschungssemesters an der I.M. Sechenov First Moscow State Medical University und befasst sich weiterhin mit seinem Forschungsschwerpunkt Ubiquitous Computing. Den Schülern unserer 10. und 11. Klassen wurden somit ein Vorgeschmack auf den universitären Anspruch sowie aktuelle Informationen über die Studienlandschaft gegeben. Prof. Dr. Seepold präsentierte einen Auszug seiner Forschungen als Vorlesung und beantwortete als Beauftragter der Fakultät Informatik für Internationale Beziehungen umfassend  Fragen zum Studium. 

Die Schüler wurden durch ihre Englischlehrer bereits vorbereitet, sodass das Thema Sleep Monitoring, was eine gewichtiger Forschungsgestand von Prof. Seepold ist, mit vielen guten Fragen diskutiert werden konnte. Zum Thema „Träumen“ gab es eine rege Diskussion. Prof. Seepold sagte, „dass die Wissenschaft nicht so weit ist, Träume wie in einer Computeranimation zu visualisieren“. Daneben standen Fragen zum Studium und im Nachgang noch kurze persönliche Gespräche an. „Die gute Vorbereitung und das hohe Interesse der Schüler ist mir sehr positiv aufgefallen.”, sagte Seepold, „da unsere Aufgabe nicht nur die Betreuung der eigenen, sondern auch der Kontakt zu potentiellen Studierenden wichtig ist, sind solche Veranstaltungen wichtig.“. Mit einigen Eltern wurde später in der Mensa weiterdiskutiert, da die Schüler pünktlich zu den Prüfungen mussten.

Ähnliche Events wurden an den Deutschen Schulen in Madrid und Barcelona in der Vergangenheit durchgeführt. Besonders danken möchten wir neben Frau Zwanzig als Initiatorin, den Hausmeistern, Fotograf Heinrich Immel (10a) sowie Frau Ivanova und Herrn Ostrovskij, die tatkräftig geholfen haben, die Idee in die Tat umzusetzen.

Prof. Dr. Ralf Seepold (edit mit Zustimmung des Autors: C. Zwanzig)