Operation Vorlesewettbewerb

Sekundarstufe. Als wir, die siebenten Klassen, am Freitag, dem 21. September die Aula betraten, fanden wir einen großen Stuhlkreis vor. Alle Plätze waren noch leer, aber bald sollten alle Schüler dort Platz genommen haben. Als dann alle saßen, stellten uns Frau Beiküfner, Frau Niederl-Garber und Frau Schädlich das Projekt vor. Wir waren sofort begeistert von der Vorstellung, den Vorlesewettbewerb der 6. Klassen unserer DSM zu planen, zu gestalten und zu moderieren. Nachdem alle Schüler ihre Ideen und Vorschläge geäußert hatten, wurden wir in Gruppen aufgeteilt, in denen wir bis zu den Herbstferien gearbeitet haben. Eine Stunde pro Woche arbeiteten beide Klassen gemeinsam an der „Operation Vorlesewettbewerb“. Wir hatten uns das Ganze einfacher vorgestellt, aber es zeigte sich, dass die Schwierigkeiten beim Moderieren wuchsen. Das Schülerteam, welches die Gruppen koordinierte, war manchmal ganz oben auf der Palme. Einige Probleme konnten wir leicht lösen, einige warten noch auf uns. Wir wollen sie nicht warten lassen. Deshalb verabschieden wir uns jetzt und gehen sie lösen. Ups, wir haben vergessen, zu schreiben, dass wir sehr herzlich alle, die am Freitag, dem 2. November 2018 in den ersten drei Unterrichtsstunden Zeit haben, zum Vorlesewettbewerb in die Aula einladen. Aber jetzt müssen wir wirklich zu unseren Problemen.

Emilia, Stefan, Sonja