Willkommensfest 2019

Sekundarstufe. Am vergangenen Freitag fand von 15:30 bis 19:00 Uhr das Willkommensfest für neue und alte SchülerInnen statt. Das Fest fand zum dritten Mal statt und wurde vor drei Jahren von der damaligen SV initiiert.

Ziel ist es, die SchülerInnen gleich in der ersten Woche mit einem fröhlichen und interaktiven Ereignis wieder auf das neue Schuljahr einzustimmen. Es ist, neben weiteren Maßnahmen, ein fester Baustein der Willkommenskultur an unserer Schule, mit der wir allen den Einstieg und das Ankommen erleichtern möchten.

Insgesamt 37 Kinder aus den Klassen 5 bis 8 kamen zum Fest, das federführend von der Schulsozialarbeit, dem Jugendclub und einigen engagierten SchülerInnen v. a. aus den 8. Klassen organisiert und durchgeführt wurde.

Die Kinder teilten sich in insgesamt acht Gruppen mit ungefähr fünf TN auf, um an der obligatorischen Schulhaus-Rallye teilzunehmen.

Insgesamt mussten die Kinder verschiedene Aufgaben, Rätsel und Scherzfragen lösen. Besonders die neuen Räume waren zu suchen und zu finden – nach den umfangreichen Umbaumaßnahmen gar keine so leichte Aufgabe.

Wie letztes Jahr reichte die Stunde für die Rallye nicht ganz aus, weil manche Fragen doch umfangreicher waren, als wir in der Vorbereitung gedacht hatten. Um 17:00 Uhr mussten alle Laufzettel abgegeben werden und Herr Wiedmann, Frau Schulz und Dima Belous zählten die Ergebnisse aus.

Die Sieger der diesjährigen Rallye sind:

Naz Kuluhan 6a, Olga Tsakalis 6a, Nathalie Vanechina 6a, Nazly Shaalan 6a, Alexander Davids 5a und Sophiya Mayer aus der 5b.

Der erste Preis wird dieses Jahr „Zeit miteinander“ sein.

Die Sieger sprechen sich im Moment noch ab und entscheiden dann, was sie machen wollen. Herr Becker und Frau Schulz werden ihnen „Zeit schenken“.

Kinoabend, Party, Ausflug … es gibt viele Möglichkeiten.

Besonders reich gedeckt war dieses Jahr unser Buffet. Der Bitte im Elternbrief um kulinarische Beiträge der SchülerInnen kamen die Eltern sehr zahlreich nach.

Wir hatten viele internationale Spezialitäten auf dem Tisch, die auch Sinnbild für die Vielfalt unserer SchülerInnen und Eltern sind.

Wir aßen noch draußen im Grundschulhof zusammen und gingen dann zur Willkommens-Party im großen Diskoraum im Jugendclub über.

Viele Stunden ihrer Freizeit haben für dieses Willkommensfest „geopfert“:

Herr Wiedmann, Herr Pampel, Teresa, Julia, Marianna, Emilia, Sophia, Sophie, Martin, Kilian und Clara aus den 8. Klassen, Erik aus der 12. Klasse, Dima aus der 11. Klasse.

Vielen, vielen Dank.

Ohne ein engagiertes und gut miteinander funktionierendes Team sind solche Veranstaltungen nicht möglich.

Herr Becker und Frau Schulz sagen von Herzen DANKE!!!

Katrin Schulz, Schulsozialarbeit