Heiße Stunde auf dem Eis

Den letzten Tag im Mai verbachten wir – wie immer freitags – auf dem Eis. Diesmal war aber kein gewöhnliches Training, sondern ein Freundschaftsspiel gegen die russische Eishockey-Mannschaft ECO-Park.

Nach einer kurzen Aufwärmung ging es richtig los. Mithilfe und guter Leitung von einem erfahrenen Trainerteam – mit Viktor Larin an der Spitze – zeigte unsere Eishockey-Mannschaft von Anfang an ein Spiel, das einen guten Eindruck hinterließ. Denn es ist in einer gemischten Mannschaft, in der Klein und Groß zusammen spielen, wichtig, sich an die Mitspieler anzupassen.

Die Mannschaftssportart lebt ja davon, MITEINANDER zu spielen!!!

Aus diesem Grund sind uns immer die Teamspieler sehr wichtig. In diesem Match ist die Leistung von Mikhail Shirokov im nützlichen Offensive und Marten Hackmann und Matthies Neumann im stark unterstützenden Defensive als Teamspieler im besonderen Maße zu würdigen.

Aus dem Nachwuchsbereich möchten wir insbesondere den kleinen Viktor Vanechin erwähnen, weil er seinen Kampfgeist auf der Eisfläche am deutlichsten zeigte. Durch Fleiß und Disziplin – sind wir uns 100-prozentig sicher – wird Viktor nicht nur im Sport große Erfolgserlebnisse haben.

Im Ganzen und Großen machte unsere gesamte Eishockey-Mannschaft mit ihrem guten Spiel allen Zuschauern große Freude. Die Gegner ließen zahlreiche Torchancen zu, wobei Alexander Mindru und Matthies Neumann uns wieder zu einem souveränen Sieg (7:1) hinbrachten.

Der Höhepunkt dieser Saison war allerdings das Freundschaftsspiel gegen unseren jahrelang „treuen“ Gegner, die japanische Mannschaft. Diesmal war es nicht so leicht, gegen eine richtig eingespielte und doppelt so große Mannschaft zu spielen. Unsere Jungs mussten sich richtig verausgaben und ihr Bestes tun. Die Spannung wuchs bis zur letzten Minute, weil uns noch ein Punkt fehlte. Der Adrenalinspiegel stieg rasch nach oben. Dank gemeinsamen Bemühungen und dem richtigen Einsatz von allem technischen und taktischen Wissen und Können ist es uns gelungen, das Spiel mit einem für alle Seiten zufriedenen Ergebnis 2:2 erfolgreich zu beenden. Beide Tore wurden von Alexander Mindru mithilfe seiner Spielkameraden erzielt.

Wir gratulieren unseren Mädels und Jungs zu diesen Spielen mit hervorragenden Ergebnissen und danken den Eltern und den MitschülerInnen für ihre großartige Unterstützung und das emotionale Mitfiebern auf den Tribünen.

DSM Eishockey-Trainerteam, Fotos: Maxim Wiedmann und Sven Kondruß