IX. MISAS Basketball Tournament 2019

Neue Teams, neuer Trainer und neuer Modus

Zum Ende der ersten Hälfte des Schuljahres 2019/20 fand das traditionelle Basketballturnier an der Deutschen Schule Moskau statt. Mit 12 Mannschaften und über 100 Sportlerinnen und Sportlern war es das größte Turnier der letzten drei Jahre. Der neue Turniermodus mit jeweils zwei Gruppen und den folgenden ‚Überkreuzspielen‘ führte zudem erstmals zu einem richtigen Finalspiel bei den Mädchen und Jungen.

Während das Team der Jungen im Vergleich zum Vorjahr nur wenige Abgänge zu verzeichnen hatte, mussten die Basketballerinnen der DSM im Vorfeld des Turniers viele neue Spielerinnen ins Team integrieren. Unter der Leitung des neuen Trainers Igor Corotic gingen beide DSM-Teams engagiert in die ersten Spiele der eigenen Gruppe. Nach zwei Niederlagen der männlichen Vertretung der DSM gegen die Hinkson Christian Academy und die International School of Moscow stand fest, dass unsere Jungen im Spiel um Platz 5 gegen die Mannschaft der Schule „Letovo“ antreten werden. Unsere neu gebildete Mädchenmannschaft verlor trotz des hohen Einsatzes ebenfalls beide Gruppenspiele gegen die Hinkson Christian Academy und die erste Mannschaft der International School of Moscow. Im Spiel um Platz 5 gewannen jedoch sowohl die Mädchen gegen die Anglo American School of Moscow als auch die Jungen der DSM gegen Letovo.

Den Turniersieg bei den Mädchen erreichte das Team vom Department of Defense vor den Damenteams der ISM auf den Plätzen 2 und 3 und den Mädchen der Hinkson Christian Academy auf Rang 4. Im Finale des Turniers der Jungen bezwang das Team der Hinkson Christian Academy die Anglo American School of Moscow. Das Spiel um Platz drei gewann die russische Schule 1527 gegen die International School of Moscow.

Mit großem Kampfgeist und Einsatz spielten alle Spielerinnen und Spieler vor einem begeisterten und immer fairen Publikum, das die gelungenen Spielaktionen aller Mannschaften mit großem Applaus belohnte. Ein großer Dank geht an alle Helfer und Unterstützer im Hintergrund, insbesondere an die Event-AG, die eine reibungslose Durchführung des Turniers gewährleistete.

Bereits im Januar, am 24.01. und am 25.01.2019, werden unsere Mannschaften erneut auf Korbjagd gehen und beim Penguin Invitational an der Anglo American School versuchen, einen Pokal mit an die DSM zu bringen.