„Kinder musizieren“ – eher Konzert als Wettbewerb

Am vergangenen Dienstag konzertierten Grundschüler der DSM in unserer Aula beim Wettbewerb „Kinder musizieren“. Für einige Kinder war das die erste Erfahrung, auf der Bühne zu stehen. Sie merkten hinterher: Sie sind nicht im Boden versunken, sie wurden nicht ausgelacht. Im Gegenteil – die konzentriert lauschenden Mitschüler applaudierten nach Staccato am Klavier, der zarten Harfe, leiser und virtuoser Geige, kindlicher Stimme, schneller Mandoline ebenso wie dem rhythmisch wirbelnden Schlagzeug. Das Lampenfieber der Musiker löste sich auf in Tränen und glückliches Lächeln.
Die Jury stritt heftig, war sich aber mit Mitschülern und Eltern darin einig, dass jedes Kind seinen Applaus verdient hatte.
Das war ein guter Musikgenuss! Unsere Träger des Ersten Platzes werden beim Konzert am 2. März ihre Kunst noch einmal darbieten. Da Capo!