Bandpilot für musikbegeisterte Grundschulkinder 

Jeden Montag treffen sich zwölf Kinder in den Proberäumen des Jugendclubs, um das Spielen von Pop- und Rocksongs einzuüben. Das gemeinsame Musizieren macht nicht nur Spaß, es trägt auch zur Förderung der kognitiven und sozialen Entwicklung bei.

Endlich ist es soweit! Unter der Leitung von Daniel Schüttlöffel (Grundschule), Richard Idrisov (Schlagzeuglehrer) und Frank Chatoupis (Schulsozialarbeit) läuft seit diesem Halbjahr das Pilotprojekt „Grundschulband-AG“ an der DSM. Als Schulsozialarbeiter nutze ich Musikinstrumente, wie Gitarre, Bass, Piano, Drums und Gesang  bereits im Rahmen von sozialen Gruppenangeboten, aber auch in der Einzelfallhilfe. Dabei habe ich in den letzten Monaten festgestellt, dass die Nachfrage eines eigentlichen Instrumentalunterrichts zunehmend größer wurde. Gleichzeitig wurde der Wunsch einiger Schülerinnen und Schüler lauter, auch in der sogenannten „Grundschulband“ mitspielen zu dürfen. Die Idee einer „Grundschulband-AG“ wurde geboren, um diesen wachsenden Bedarf abzudecken. Dabei sollten möglichst viele Schülerinnen und Schüler gleichzeitig mehrere Instrumente ausprobieren und Erfahrungen im Zusammenspiel erwerben können.

Markus Mayer (Geschäftsführung) konnte schnell für die Idee begeistert werden, sodass wir frühzeitig mit der Kalkulation, der Bestellung des Equipments und der zusätzlichen Ausstattung der Proberäume beginnen konnten. Auch der Multiinstrumentalist Daniel Schüttlöffel war von der Idee angetan und sagte sofort zu. Mit Richard Idrisov haben wir schließlich einen professionellen Schlagzeuglehrer ins Boot geholt, der mit uns zusammen auch das Bandcoaching übernehmen kann. Der Montag hat sich als günstigster Tag erwiesen, da der Jugendclub für die weiterführende Schule geschlossen bleibt und somit genug Platz für situative, bedarfsorientierte Angebote im Jugendclub vorhanden ist.

Die „Grundschulband AG“ findet vorrangig in den drei Proberäumen des Jugendclubs statt. Sie dienen als Stationen, die von den Schülerinnen und Schüler durchlaufen werden und in denen sie bei jedem Treffen Grundkenntnisse an drei Instrumentengruppen erwerben. Jede Kleingruppe besteht aus etwa drei bis vier Schülern. Außerdem werden kleinere Ensembles gegründet, in denen die Kinder das Zusammenspiel im Bandkontext ausprobieren können. Bei den Stationen handelt es sich um:

Gitarre und Bass
Unter der Leitung von Daniel Schüttlöffel werden an der klassischen Gitarre Grundlagen vermittelt. Darauf aufbauend kommen auch die E-Gitarre und der E-Bass zum Einsatz.

Drums und Percussion
Richard Idrisov vermittelt Kenntnisse auf dem Schlagzeug und kleineren Percussioninstrumenten.

Keyboard und Piano 
Frank Chatoupis unterrichtet die SchülerInnen am Keyboard und am Klavier.

Nach bereits drei Proben hatte die Grundschulband einen ersten, erfolgreichen Auftritt im Rahmen des Grundschultreffens. Dieser hat den Kindern auf und vor der Bühne viel Spaß gemacht und einige KollegInnen zeigten sich beeindruckt. Weitere Auftritte sind natürlich schon in Planung, zum Beispiel beim kommenden Grundschultreffen. Als krönenden Abschluss des Schuljahres nehmen wir uns die Bühne beim Sommerfest vor!

Frank Chatoupis, Schulsozialarbeit