Einschulung der Erstklässler 2020

Am Freitag, dem 28. September fand die Einschulung der insgesamt 43 neuen DSM-Erstklässler statt und als „Blaupause“ diente ausgerechnet die bereits erprobte Zeugnisvergabe an die AbiturientInnen! Anstelle einer großen Veranstaltung für beide Klassen gab es nacheinander zwei getrennte Veranstaltungen und die SchülerInnen saßen auch nicht zusammen in den ersten Reihen, sondern bei ihren Familien. Es waren viele bekannte Gesichter und Namen aus den beiden Kindergartenfilialen der DSM dabei und auch der erste Jahrgang der vor vier Jahren gegründeten DSM-Zwergengruppen. Nachdem ein 40-köpfiger Zweitklässler-Chor nicht zur „neuen Normalität“ gepasst hätte, lasen vier frischgebackene Zweitklässler die Geschichte vom „Ernst des Lebens“ vor. Die Bewunderung der Erstklässler und ihrer Eltern und Geschwister wurde dabei nur vom verdienten Applaus übertroffen.

Nach kurzen Grußreden wurden die Kinder von der Grundschulleiterin Frau Hackmann und ihren jeweiligen Klassenleiterinnen, Frau Trost (1b) und Frau Petersson (1a), mit einem Ellenbogen-Kick auf der Bühne willkommen geheißen. Während die Kinder ihre erste halbe Schulstunde „Schnupperunterricht“ in ihren Klassenzimmern erleben durften, wurden die Eltern über Zugangsregelungen, Essensysteme, die Schulsozialarbeit, die Cafeteria und den Hort informiert. Zurück in der Aula wurde das traditionelle Einschulungsfoto mit vielen bunten Schultüten geschossen. Im Vergleich zu den Vorjahren verlief alles in einem etwas kleineren und familiären Rahmen, welcher vielleicht auch in der Zeit „nach Corona“ beibehalten werden könnte.

Wir danken allen Beteiligten und Mitwirkenden für die beiden sehr gelungenen Veranstaltungen und wünschen allen Erstklässlern einen schönen Start in ein erfolg- und lehrreiches Schulleben!