fbpx

Geographie

Grundlagen

In der Geographie befassen sich unsere Schüler*innen mit der Welt, in der sie leben. Es geht ihr um den Lebensraum des Menschen in seinen natürlichen Prozessen sowie den raumwirksamen Auswirkungen menschlichen Handelns.
Ziel des Geographieunterrichtes ist es, den Schüler*innen eine raumbezogene Handlungskompetenz zu vermitteln, die sowohl die kognitive und affektive Teilnahme an räumlichen Prozessen umfasst wie die selbstbestimmte und gemeinschaftsbezogene Mitarbeit an der Entwicklung, Gestaltung und Bewahrung der räumlichen Lebensgrundlagen.
Die Geographie ist grundsätzlich interdisziplinär angelegt und stellt als Gesellschaftswissenschaft vielfältige Bezüge zu den Naturwissenschaften her. Die enge Verknüpfung von Natur- und Gesellschaftswissenschaften bildet die Geographie innerhalb des Faches durch ihre Gliederung in „Physische Geographie“ und „Humangeographie“ ab, die sich im Unterricht als mögliche Perspektiven auf den Lebensraum des Menschen wechselseitig ergänzen.
Das Fach wird von der 5. bis zur 10. Klasse durchgängig zweistündig und in den Jahrgangsstufen 11 und 12 dreistündig pro Woche unterrichtet.

Ressourcen

Das Fach wird an der DSM in modern ausgestatteten Fachräumen unterrichtet, die vielfältige Möglichkeiten des digitalen Lernens ermöglichen. In allen Fachräumen stehen Atlanten in Klassenstärke zur Verfügung. Zusätzlich verfügt das Fach über eine umfangreiche Kartensammlung.

Höhepunkte

Grundvoraussetzung jeglichen raumbezogenen Denkens und Handelns ist die Fähigkeit zur Orientierung auf lokaler, regionaler, kontinentaler und globaler Maßstabsebene. Sie ist an die Kenntnis von Orientierungsrastern gebunden. Diese ergeben sich aus der Vernetzung von topographischem Grundlagenwissen in thematischen Zusammenhängen. Um diese Fähigkeiten zu entwickeln und eine Basis für das geographische Arbeiten in der Sekundarstufe zu legen, erlernen die Schüler*innen bereits früh den sicheren Umgang mit dem Schulatlas. Diese Fähigkeiten werden ihnen über den Erwerb des „Atlasführerscheins“ bereits in der Jahrgangsstufe 5 bescheinigt und im Laufe der Sekundarstufen vertieft.
Eine weitere Gelegenheit für unsere Schüler*innen ihr geographisches Wissen anzuwenden, ist der jährlich stattfindende „Diercke WISSEN“ Wettbewerb. Bei diesem deutschlandweit stattfindenden Wettbewerb stellen unsere Schüler*innen ihr topographisches und geographisches Wissen im bundesdeutschen und internationalen Rahmen unter Beweis.

 

Haben Sie Fragen zum Fach Geographie können Sie sich gern an Herrn Bartels wenden: jan.bartels@ds-moskau-iserv.de